l piranha – das Magazin für Musik, DVD, Film, Games und Entertainment – jetzt auch online » The Bones

The Bones

Fast fünf Jahre haben sie ihre Fans auf neues Studiomaterial warten lassen. Jetzt kehren die Schweden mit einem Geniestreich zurück, der für diese Geduldsprobe fulminant entschädigt. "Monkeys With Guns" ist mit Sicherheit eines der Rock'n'roll-Highlights dieses Sommers.

Mehr denn je klingt der schwedische Vierer, als hätte ein verrückter Wissenschaftler Genmaterial der Bay City Rollers mit  dem der Ramones und von Motörhead, Elvis und Social Distortion vermengt. Es gibt einen Haufen Bands, die schweißtreibende Gitarrenmusik spielen. Nur wenige aber haben die Klasse von The Bones, die offenbar mühelos Hit auf Hit aus dem Ärmel schütteln, wenn die Zeit dafür reif ist.

„Abgesehen von Shows, die wir gespielt haben, haben wir uns in den letzten Jahren erst einmal um andere Dinge gekümmert“, kommentiert Gitarrist und Sänger Beef die Studioauszeit. „Aber wir haben ja zwischendurch ein Live-Album und eine DVD veröffentlicht. Ich würde also nicht von einer Rückkehr sprechen. Wir waren nie fort! Von daher war es auch keine große Sache, die neue Platte zu machen. Wir haben uns einfach hingesetzt und Songs geschrieben wie immer.“

Das heißt auch, dass kein Gedanke daran verschwendet wurde, in welche Richtung welche Nummer gehen sollte. Titel wie „Bones City Rollers“ oder „This Hound Dog Rocks“ mögen entsprechende Fährten legen, letztlich haut man aber einfach raus, was sich gerade ergibt. Dass die Band gute Beziehungen zu Größen der Musikgeschichte hat, ist allerdings kein Geheimnis. „I Met Elvis At The Nudybar“ kündete schon anno 2000 von Insiderwissen.

„Der King hängt dort noch immer ab“, verrät das Bones-Gründungsmitglied. „Es geht ihm übrigens fantastisch!“ Ganz anders sieht es mit „Wendy“ aus, der die Band einen der neuen Songs gewidmet hat. So gut gelaunt die Skandinavier über die Rampe kommen: Abgründe sind ihnen nicht fremd.

Beef: „Es steht jedem frei, zwischen den Zeilen zu lesen. Ich würde nie sagen, dass wir eine reine Partykapelle sind. Wir wollen nur niemandem predigen, was er tun soll. Man sollte Humor auch nicht mit einem Mangel an Ernsthaftigkeit verwechseln. Wenn man Dinge nicht mehr durch den Kakao zieht, zeigt das doch nur, dass man sich nicht mit ihnen beschäftigt. Wendy war ein böses Mädchen, aber was ihr passiert ist, hatte sie nicht verdient. Möge sie in Frieden ruhen.“

Besucher der süddeutschen Filialen eines bekannten Discounters werden wissen, dass es sich bei „Karlskrone“ um Gerstensaft handelt. Der Sänger der Herren aus Karlskrona wird hellhörig, als er davon erfährt. „Hier gab es auch einmal eine Brauerei, die ein Bier namens ,Karlskrona’ produzierte. Leider ist sie inzwischen geschlossen. Wenn ihr ,Karlskrone’ herschicken könntet, wäre das für uns und die hiesige Musikszene sicher ein Segen. Ihr könnt auch gern etwas Geld beilegen. Wichtiger wären mir allerdings ein paar Flaschen Augustinerbräu…“

Spätestens bei den nächsten Konzerten in Deutschland dürfte das machbar sein. Bis dahin sollte aber jeder die neuen Songs auswendig kennen. Auf zum Plattenhändler und alle Regler nach rechts!

Christoph Kutzer

The Bones
Monkeys With Guns
People Like You/EMI

"Monkeys With Guns" von The Bones bei mp3.saturn.de

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks

 

Das kommentieren von Artikeln ist deaktiviert.

  • Aktuelle Ausgabe

    Von Eißfeldt zu Boba Fett zu Eizi Eiz zum Delay Lama zu Jan Delay und zurück – Jan Phillip Eißfeldts diverse Alter Egos können durchaus als Beleg für seinen musikalischen Facettenreichtum verstanden werden. mehr...
  • Aktuelle Ausgabe

    Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger werden im knallharten Actionthriller in ein vermeintlich fluchtsicheres Hightech-Gefängnis gesteckt. mehr...
  • CD des Monats

    Es sind nicht mehr Viele übrig geblieben von der jungen, hungrigen Rapergeneration der Neunziger. Wer nicht im 9-to-5-Job gelandet ist, der musste sich mindestens einmal selbst neu erfinden, um relevant zu bleiben. mehr...
  • DVD des Monats

    Zwei in ihrem Charakter grundverschiedene Ikonen des Rennsports sind die Hauptfiguren im hochspannenden und geschwindigkeits- berauschten Sportdrama von Regisseur Ron Howard. mehr...
  • Piranha auf Facebook

  • piranha playlist

  • Newsletter

    Mail

  • piranha präsentiert

    Tour du Jour
    Ebenso wie der Hörgenuss zuhause, ist Vampire Weekend auch live und in Farbe ein Erlebnis für alle Sinne - und vor allem für die zappeligen Füße. mehr ...
  • Charts

      Die internationalen Charts im August haben keinen eindeutigen Überflieger - diese Woche präsentiert uns 19 verschiedene Spitzenreiter in 19 Charts!

    • piranhas Polltergeist

      Was ist euer Sommer-Hit 2013?

      Ergebnis

      Loading ... Loading ...