l piranha – das Magazin für Musik, DVD, Film, Games und Entertainment – jetzt auch online » Bullhead

Bullhead

Reiner Rinderwahnsinn

Flämische Rinderhändler, die Hormonmafia und ein traumatisierter Jungbauer sind die Akteure in diesem düsteren und aufwühlenden belgischen Thrillerdrama. Nicht zuletzt dank einer begeisternden Darbietung von Hauptdarsteller Matthias Schoenaerts ein Neo-Noir-Film mit der Wucht eines Bolzenschussgeräts. 

Zwischen der grauen Tristesse des ländlichen Belgiens und der dunklen Seite des dortigen, vermeintlich braven Bürgertums entführt uns Regisseur und Autor Michael R. Roskam in seinem wuchtigen Debütfilm. Landwirt Jacky (brillant: Matthias Schoenaerts) kooperiert dabei mit der belgischen Rindermafia, die seit Jahren mit verbotenen Präparaten schlaksige Kälber zu gewichtigen Bullen aufpäppelt. Die Selbstverständlichkeit, mit der hier organisiertes Verbrechen und konservatives Bauerntum zusammenarbeiten, überrascht jedoch nur kurz, denn die Arbeitsweise der Hormondealer kennt keine Samthandschuhe: Wer nicht mitmacht, kommt ums Leben, das System gegenseitiger Abhängigkeiten sichert die illegalen Machenschaften ab.

Für Jacky kommt ein weiteres wichtiges Motiv für den bewussten Gesetzesübertritt hinzu, denn der massige Muskelberg Jacky injiziert sich die Testosteronpräparate und Steroide seiner Rinder auch selbst. Ein Ausstieg aus dem Geflecht von Abhängigkeiten scheint jedoch ohnehin unmöglich, zu sehr ist Jacky involviert, zu drastisch sind die drohenden Sanktionen der skrupellosen Hintermänner. Als nach der Ermordung eines Tierarztes die Polizei ermittelt und das prekäre Verbrechenskonstrukt ins Wanken gerät, stürzt Jacky als tragische zentrale Figur zunehmend in den Strudel aus Gewalt und Misstrauen. Gleichzeitig bricht ein altes Trauma aus Jackys Kindheit alte Wunden auf und lässt die Situation eskalieren.

Schlichtweg brillant in seiner beklemmenden Atmosphäre und seinen getriebenen Charakteren zeigt sich Regisseur Michael R. Roskams knallharter Neo-Noir-Thriller. Nicht ohne Grund fand sich „Bullhead“ unter den Nominierungen für den Oscar als bester nicht-englischsprachiger Film. Alleine die feinfühlige und überragende Darbietung Schoenaerts‘, der sich für seine Rolle des tief verletzten Muskelbergs Jacky in bester Method-Acting-Manier knapp 20 Kilo Körpergewicht antrainierte, hätte „Bullhead“ die Trophäe verdient. Doch auch ohne derartige Auszeichnungen präsentiert sich das düstere, teils tiefschwarze Thrillerdrama als explosive Kriminaltragödie, die sich ihrem aufwühlenden Finale entgegenschraubt. Mit genau beobachteten Figuren sowie einem genauen Auge für ein Milieu, das sich auf den ersten Blick kaum als Setting eines packenden Crimethrillers eignet, begeistert „Bullhead“ mit roher Wuchtigkeit und düsteren Bildern. Als brillantes Debüt jenseits üblicher Krimiästhetik eine großartige Filmentdeckung. 
Gerhard Maier

Bullhead
B/NL 2011 | Rapid Eye Movies
Regie: Michaël R. Roskam
Darsteller: Matthias Schoenaerts, Jeroen Perceval, Jeanne Dandoy
Features: Making Of, Trailer, Booklet, Wendecover
Fazit: packender, wuchtiger und höchst sehenswerter Neo-Noir-Krimi aus der flämischen Provinz

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks

 

Das kommentieren von Artikeln ist deaktiviert.

  • Aktuelle Ausgabe

    Von Eißfeldt zu Boba Fett zu Eizi Eiz zum Delay Lama zu Jan Delay und zurück – Jan Phillip Eißfeldts diverse Alter Egos können durchaus als Beleg für seinen musikalischen Facettenreichtum verstanden werden. mehr...
  • Aktuelle Ausgabe

    Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger werden im knallharten Actionthriller in ein vermeintlich fluchtsicheres Hightech-Gefängnis gesteckt. mehr...
  • CD des Monats

    Es sind nicht mehr Viele übrig geblieben von der jungen, hungrigen Rapergeneration der Neunziger. Wer nicht im 9-to-5-Job gelandet ist, der musste sich mindestens einmal selbst neu erfinden, um relevant zu bleiben. mehr...
  • DVD des Monats

    Zwei in ihrem Charakter grundverschiedene Ikonen des Rennsports sind die Hauptfiguren im hochspannenden und geschwindigkeits- berauschten Sportdrama von Regisseur Ron Howard. mehr...
  • Piranha auf Facebook

  • piranha playlist

  • Newsletter

    Mail

  • piranha präsentiert

    Tour du Jour
    Ebenso wie der Hörgenuss zuhause, ist Vampire Weekend auch live und in Farbe ein Erlebnis für alle Sinne - und vor allem für die zappeligen Füße. mehr ...
  • Charts

      Die internationalen Charts im August haben keinen eindeutigen Überflieger - diese Woche präsentiert uns 19 verschiedene Spitzenreiter in 19 Charts!

    • piranhas Polltergeist

      Was ist euer Sommer-Hit 2013?

      Ergebnis

      Loading ... Loading ...