l piranha – das Magazin für Musik, DVD, Film, Games und Entertainment – jetzt auch online » 2033

2033

Das Ende ist nah!

Von wegen schöne neue Welt: Das Mexiko der Zukunft ist ein Betonblockalptraum, in dem die Militärregierung den totalen Überwachungsstaat errichtet hat. 

Wer auf der Suche nach faszinierend-abgründigem Science-Fiction-Kino ist, der dürfte von aktuellen US-Produktionen eher enttäuscht sein. Da lohnt es sich schon eher, einen Blick auf deren Nachbarn im Süden zu werfen. Denn spätestens mit „Sleep Dealer“ hat sich Mexiko als Geheimtipp für Sci-Fi-Fans offenbart.

Im von brutalistischer Betonarchitektur dominierten Mexiko-Stadt der Zukunft herrscht ein grausames Militärregime, das das unterdrückte Volk mittels der Designerdroge Pactia gefügig macht. Als Pablo, ein Mitglied der dekadenten Oberschicht, von einem Priester erfährt, dass sein Vater einst verbissen gegen die Unterdrücker kämpfte, schwört auch er, das System zu Fall zu bringen.

Für seine Dystopie nahm sich Regiedebütant Francisco Laresgoiti den Cristero-Krieg aus den Jahren 1926 bis 1929 zum Vorbild, ein Kapitel der mexikanischen Geschichte, das vom dortigen Bildungssystem totgeschwiegen wird. Dies war laut Laresgoiti auch der Grund dafür, dass sein bereits 2008 angekündigter futuristischer Thriller für einige Zeit komplett von der Bildfläche verschwand. In seinen Bildern erkennt man schon beim flüchtigen Hinsehen Querverweise auf filmische Idole, seine Affinität zu George Lucas‘ Frühwerk „THX-1138“ spiegelte sich sogar im ursprünglichen Arbeitstitel „VCR 2026“ wider. Und doch ist Laresgoiti hier etwas völlig Eigenständiges gelungen. Sci-Fi-Filme in Mexiko zu drehen, setzt er mit „einer Entdeckungsreise auf dem Mond“ gleich. Was an Budget mangelt, wird durch Innovationsdrang wieder wettgemacht.
Enzo Radtke

2033
MEX 2009 | Lighthouse
Regie: Francisco Laresgoiti
Darsteller: Miguel Couturier, Alonso Echánove, Sandra Echeverría, Luis Ernesto Franco
Features: Wendecover
Fazit: faszinierend-düstere Dystopie mit historischen Anleihen made in Mexico

Share and Enjoy:
  • Print
  • Digg
  • Sphinn
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Mixx
  • Google Bookmarks

 

Das kommentieren von Artikeln ist deaktiviert.

  • Aktuelle Ausgabe

    Von Eißfeldt zu Boba Fett zu Eizi Eiz zum Delay Lama zu Jan Delay und zurück – Jan Phillip Eißfeldts diverse Alter Egos können durchaus als Beleg für seinen musikalischen Facettenreichtum verstanden werden. mehr...
  • Aktuelle Ausgabe

    Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger werden im knallharten Actionthriller in ein vermeintlich fluchtsicheres Hightech-Gefängnis gesteckt. mehr...
  • CD des Monats

    Es sind nicht mehr Viele übrig geblieben von der jungen, hungrigen Rapergeneration der Neunziger. Wer nicht im 9-to-5-Job gelandet ist, der musste sich mindestens einmal selbst neu erfinden, um relevant zu bleiben. mehr...
  • DVD des Monats

    Zwei in ihrem Charakter grundverschiedene Ikonen des Rennsports sind die Hauptfiguren im hochspannenden und geschwindigkeits- berauschten Sportdrama von Regisseur Ron Howard. mehr...
  • Piranha auf Facebook

  • piranha playlist

  • Newsletter

    Mail

  • piranha präsentiert

    Tour du Jour
    Ebenso wie der Hörgenuss zuhause, ist Vampire Weekend auch live und in Farbe ein Erlebnis für alle Sinne - und vor allem für die zappeligen Füße. mehr ...
  • Charts

      Die internationalen Charts im August haben keinen eindeutigen Überflieger - diese Woche präsentiert uns 19 verschiedene Spitzenreiter in 19 Charts!

    • piranhas Polltergeist

      Was ist euer Sommer-Hit 2013?

      Ergebnis

      Loading ... Loading ...